der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Marineschiffspost aus den Auslandseinsätzen, Operationen sowie Post aus den Polizeiauslandseinsätzen/ Missionen.

 

Eine private Sammlerseite!     -     A private collector's page!

News - News - News - News - News   

Vorabinformation

zum Feldpostsammlertreffen 2019

Es findet vom 23.08. bis 25.08. 2019 im Landhotel Löwenbruch, Alt-Löwenbruch 57 in 14974 Ludwigsfelde – Löwenbruch, südlich Berlin, statt.

Absicht ist, den Aufenthalt mit einem Besuch des Sonderfeldpostamtes während des Tages der offenen Tür am 24./25.08.2019 im BMVg Berlin zu verbinden.


Ausführliche Einzelheiten und Details zur Hotelbuchung folgen in der Einladung!


08.04.2011, 09:01

Feldpost-Affäre beendet

Für beendet erklärt das Verteidigungsministerium die Affäre um geöffnete Briefe an Soldaten der Bundeswehr. Schuld seien die Absender der Post.

Lesen sie weiter hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13109221/Ministerium-weist-Schuld-in-Feldpost-Affaere-zurueck.html

Redakteur




03.03.2011, 14:22

Beitrag des SKB zum Thema "geöffnete Feldpost"

Generalleutnant Manfred Engelhardt besuchte kürzlich die Feldpostleitstelle in Darmstadt. Der General beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post AG um die Klärung der Vorfälle bei der Feldpost.

Lesen sie hier:
http://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis/!ut/p/c4/NYvLCsIwEEX_aCaxCuKupYKCC3GjdSNpGurQ5sE0RhA_3mThPXA2h4t3zDiVaFSRvFMz3rDTtOvfsEz9I9AHFsOJNCjWT0qwElKCVQav5TkY0N6ZWByNi5Q9soqeIXiOcykv5lyABuyEbBuxFv_J73Z_qs-Hqtq0x-aCwdr6B8Ms9fw!/#par2

Redakteur




18.02.2011, 14:56

Feldpost in Deutschland geöffnet

Geöffnet, manchmal sogar ohne Inhalt, sind Briefe von Soldaten aus Afghanistan in der Heimat angekommen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in der Feldpost-Leitstelle Darmstadt.

Hier bitte weiterlesen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-feldpost-in-deutschland-geoeffnet-1.1061964

Redakteur




08.02.2011, 17:26

Sachstand der Überprüfung der Feldpost

Berlin, 08.02.2011.
Mit einem Schreiben vom 17. Januar 2011 an Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg hat der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Hellmut Königshaus, auf mögliche Unregelmäßigkeiten im Bereich der Feldpostversorgung Observation Point (OP) North hingewiesen. Diese waren dem Ministerium bis 17. Januar 2011 nicht bekannt.

Lese weiter:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLd443DnQHSYGZASH6kTCxoJRUfW99X4_83FT9AP2C3IhyR0dFRQCsXOUq/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfQ18xR0VC?yw_contentURL=%2FC1256EF4002AED30%2FW28DAFLY916INFODE%2Fcontent.jsp

Redakteur




06.02.2011, 16:46

Neuer Fall von geöffneter Feldpost

Die Bundeswehr kommt bei der Feldpostaffäre nicht zur Ruhe. Es gibt leider wieder neue Fälle von geöffneter Feldpost.

siehe hier:

Berichte aus FOCUS ONLINE und Bild.de

http://www.focus.de/politik/deutschland/geoeffnete-feldpost-vertauschte-geschenke-gestohlene-uhr_aid_597262.html

http://www.bild.de/BILD/politik/2011/02/06/feldpostaffaere/neue-geoeffnete-briefe-aufgetaucht.html

Redakteur




28.01.2011, 07:38

Kein Verdacht gegen Soldaten in Feldpost-Affäre

Berlin. Im Fall der geöffneten Feldpost von Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan sind Soldaten vor Ort offenbar entlastet. Das geht aus einem Untersuchungsbericht des Verteidigungsministerums hervor. Der Manipulationsvorwurf habe sich bisher nicht erhärtet.

Weiter lesen:

http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Kein-Verdacht-gegen-Soldaten-in-Feldpost-Affaere-id4213997.html

Redakteur




25.01.2011, 17:53

"Keine Mängel im Einsatzland"

Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr geht nach einer ersten Untersuchung nicht von einer systematischen Öffnung von Feldpostbriefen in Afghanistan aus. "Im Einsatzland wurden keine Mängel festgestellt", heißt es in einem Zwischenbericht des Einsatzführungskommandos nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa.

Lese weiter:

http://www.tagesschau.de/inland/feldpost118.html

Redakteur




24.01.2011, 19:38

Ministerium bestätigt Feldpost-Entnahmen

Berlin – Das Bundesverteidigungsministerium hat bestätigt, dass aus den geöffneten Feldpostbriefen aus Afghanistan USB-Sticks und Speicherkarten entnommen wurden.

Weiter lesen:

http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=15668390.html

Redakteur




21.01.2011, 16:10

Bundeswehr prüft 20 Fälle von geöffneter Feldpost

Warum wurde Feldpost von Bundeswehrangehörigen in Afghanistan geöffnet? Erste Ermittlungen haben nun ergeben: 20 Sendungen von 15 Soldaten waren betroffen. Die Post transportierte wahrscheinlich ein afghanisches Unternehmen.

Weiter lesen:
SPIEGELONLINE
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,740829,00.html

Redakteur




21.01.2011, 14:02

Geöffnete Feldpost: Bisher 20 Fälle bekannt

Die Bundeswehr hat bei ihren Ermittlungen in der Feldpost-Affäre bisher 20 Fälle von geöffneten Briefen festgestellt. Unterdessen gab Entwicklungsminister Dirk Niebel bekannt, dass die Bundesregierung trotz vieler Mängel beim Wiederaufbau in Afghanistan auch Fortschritte sieht.

Weiter lesen:
Nassauische Neue Presse
http://www.fnp.de/nnp/nachrichten/politik/geoeffnete-feldpost-bisher-20-faelle-bekannt_rmn01.c.8606006.de.html

Redakteur



Seite 1 von 2

 

 

 

 

 

 

 

 

bw-feldpost-portal  bekundet Solidarität für alle Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen und deren Angehörige

Nachrichten

aus der Bundeswehr

Bundeswehr im Bild: 2018

Aktuell für Sie ausgewählt: Interessante Fotos aus der Bundeswehr. Die Serie setzen wir in lockerer Folge fort.

Resolute Support: Deutsche Hubschrauber nahe Kunduz beschossen

Deutsche Transporthubschrauber vom Typ CH-53 wurden am Dienstag, 16. Oktober, gegen 6.39 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit während eines Fluges von Kundus nach Masar-i Scharif in Nord-Afghanistan mit Handfeuerwaffen beschossen. 

Meine Woche auf der ILÜ

Auf der Suche nach einem Soldaten, der mir das Geschehen im Heidedorf erklären konnte, traf ich Oberfeldwebel René Hönniger. Er trug noch seinen Gefechtsanzug und sein Gesicht war mit Tarnschminke abgedeckt.

Afghanistan: Bundeswehr überprüfte afghanische Streitkräfte in Meymaneh

Die Bundeswehr hat vom 6. bis zum 14. Oktober den Ausbildungserfolg der afghanischen Streitkräfte im nordafghanischen Meymaneh überprüft.

Füssen: Soldat rettet Kind – und geht

Hauptfeldwebel Tim Stieding war spät dran. Diese Verspätung mag einem verunglückten Kind das Leben gerettet haben.

Rotenburger Jäger üben in Norwegen

Keine zehn Tage mehr bis zum Kick-off für Trident Juncture 18. Bis zum Beginn der größten NATO-Übung seit Jahrzehnten üben auch die Soldaten des deutschen Kontingents Erlerntes wieder und wieder. Die Jäger aus Rotenburg sind da keine Ausnahme.

ILÜ 2018: Eine Zeltstadt für den Cyber- und Informationsraum

Mit multimedialen Präsentationen zeigte der Organisationsbereich Cyber- und Informationsraum (CIR), erstmals seine Fähigkeiten auf der diesjährigen Informationslehrübung (ILÜ). Mehrere tausend Besucher kamen zu der Zeltstadt des Cyber- und Informationsraum.

„Scharfe“ Durchgänge auf der ILÜ

Nach dem Vorüben stehen für die Soldaten endlich die „scharfen Durchgänge“ an. Das Ergebnis der letzten Wochen sah ich mir in Munster und Bergen gemeinsam mit jungen Offizieren an.

Video: Die ILÜ – Schaufenster der Landstreitkräfte

Ein komplexes Szenario als Rahmen, mehr als 500 Fahrzeuge in Bewegung und rund 2.000 beteiligte Soldaten: Die Informationslehrübung (ILÜ) lässt jedes Jahr die Übungsplätze Munster und Bergen erbeben.

Ausbildung im Schweißen: Nähen mit Feuer, Licht und Metall

Schweißen sieht einfach aus, ist aber eine anspruchsvolle Aufgabe. Schließlich sollen die Nähte auch unter extremen Bedingungen halten. Am Ausbildungszentrum Pioniere in Ingolstadt lernen Soldaten und zivile Mitarbeiter, worauf es dabei ankommt.
0002621068

Bookmarks

Facebook ShareTwitter


 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ,