PROXIMA

EU - Polizeimission

Einsatz

 

 

Der Name "Proxima" wurde nicht zufällig gewählt. Übersetzt aus dem Lateinischen heißt das "nah". Die EU-Mission "Proxima" sollte die Nähe zwischen der Bevölkerung und der Polizei in dem Balkanland symbolisieren.

EUPOL-Proxima bestand zeitweise aus etwa 170 Polizistinnen und Polizisten und zivilen Experten der EU-Mitgliedstaaten und anderer Länder. Zusätzlich beschäftigte Proxima etwa 150 lokale Zivilangestellte und Unterstützungskräfte. Die Bundeswehr beteiligte sich mit 40 Soldaten. Sie waren eingesetzt im Haupt- quartier und auf den Flughafen Skopje.

 

Geographische Darstellung des Einsatzgebietes


Einsatzdauer

 

  • 16.12.2003 - 14.12.2005

Auftrag

 

  • Ausbildung mazedonischer Polizisten
  • Hilfe bei der Eingliederung von Albanern in die Polizei
  • Kampf gegen das organisierte Verbrechen.

Feldpostämter

 

Feldpostleitstelle 

Feldpostleitstelle Darmstadt

Feldpoststempel 6700 a

Zeitraum:
16.12.2003 - Januar 2005

Feldpostleitstelle Darmstadt

Feldpoststempel 6400 a

Zeitraum:
Januar 2005 - 14.12.2005

Feldpostamt

Feldpostamt
Camp Banski Rid

Feldpoststempel 731 f

Zeitraum:
12.06.1999 - 15.12.2004

Feldpostamt
Camp Banski Rid

Feldpoststempel 6423 b

Zeitraum:
20.01.2005 - 04.03.2005

Leistungen

 

  • gewöhnliche und eingeschriebene Briefe/Karten bis 1000 g
  • Briefe mit Transportversicherung als Express Brief max. 500 €
  • Päckchen bis 2 kg
  • Pakete bis 20 kg
  • Postpaketsendungen bis 20 kg mit Transportversicherung max. 2500 €
  • Leistungen der Postbank

Bemerkungen

 

  • Das alte Cachet "Feldpostamt Camp Banski Rid" aus dem Einsatz Concordia wurde weiter verwendet

Belegdokumentation

 

Feldpostamt Camp Banski Rid, Feldpoststempel 731 f



Feldpostamt Camp Banski Rid, Feldpoststempel 6423 b,