Operation Enduring Freedom

Enduring Freedom war eine Reaktion der internationalen Staatengemeinschaft auf die Terroranschläge vom 11. September 2001.  

Nur wenige Wochen später beschloss der Bundestag eine Beteiligung an der Mission.

 

Als Stützpunkt für den Einsatz am Horn von Afrika dient der deutschen Marine der Hafen von Djibouti.

Der Verantwortungsbereich des deutschen Einsatz-kontingentes Marine reicht bei der Operation ENDURING FREEDOM vom Roten Meer bis vor die Küste Kenias sowie bis zur Strasse von Hormuz und umfasst ein Seegebiet von etwa der achtfachen Größe Deutschlands. Das erste deutsche Einsatzkontingent bestand aus drei Fregatten, fünf Schnellbooten, drei See-Fernaufklärern, zwei Tendern, zwei Versorgern, einem Flottendienstboot sowie einer Sea King Hubschrauberkomponente, die, abgestützt auf Djibouti und Mombasa, die Operationen aufnahmen. Gleichzeitig wurde die Marinelogistik- Basis in Djibouti aufgestellt. Das gesamte deutsche Einsatz- kontingent umfasste 1.400 Soldatinnen und Soldaten. Jetzt, am Tag der Außer- dienststellung waren noch rund 60 Soldatinnen und Soldaten am Horn von Afrika stationiert. Zuletzt war der See-Fernaufklärer „P 3C Orion“ pro Monat zu zwölf Aufklärungsflügen gestartet, fünf davon entfielen auf die OEF und sieben auf die EU-geführte Operation Atalanta.

 

Am 28. Juli 2010 wurde der Einsatz OEF der Marine beendet. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) begründete den Schritt bei einem Besuch in Dschibuti mit der "geringen Terrorbedrohung im Seegebiet am Horn von Afrika". Die Marine bleibt aber trotzdem vor Ort.  Sie beteiligt sich weiterhin mit einer Fregatte und 250 Soldaten am EU-Einsatz "Atalanta" zur Bekämpfung der Piraterie vor der Küste Somalias.  

Quelle:www.einsatz.bundeswehr.de


Geographische Darstellung des Einsatzgebietes


Belegdokumentation   

 

Auslaufen Heimathafen 2001               

F 217 Fregatte Bayern



Auslaufen Heimathafen  2002

F 210 Fregatte Emden


F 211 Fregatte Köln


A 1413 Troßschiff Freiburg


A 1442 Troßschiff Spessart


A 515 Tender Main


P 6122 Schnellboot Puma


A 6112 Schnellboot Falke


P 6112 Schnellboot Bussard


P 6121 Schnellbot Gepard


P 6130 Schnellboot Hyäne


Einsatztruppe Marineflieger


A1411 Einsatzgruppenversorger Berlin


A 50 Flottendienstboot Alster


A 512 Tender Mosel


F 212 Fregatte Karlsruhe


F 207 Fregatte Bremen


F 215 Fregatte Brandenburg


A 1443 Betriebsstofftransporter Rhön


A 511 Tender Elbe


F 218 Fregatte Mecklenburg Vorpommern


F 209 Fregatte Rheinland Pfalz



Auslaufen Heimathafen 2003 

A 1413 Troßschiff Freiburg


A 516 Tender Donau


F 215 Fregatte Brandenburg


A 1412 Einsatzgruppenversorger Frankfurt


F 214 Fregatte Lübeck



Auslaufen Heimathafen  2004

A 213 Fregatte Augsburg


Einsatztruppe Marineflieger


F 209 Fregatte Rheinland Pfalz


F 218 Fregatte Mecklenburg Vorpommern


A1411 Einsatzgruppenversorger Berlin



Auslaufen Heimathafen 2005 

F 212 Fregatte Karlsruhe


F 214 Fregatte Lübeck


Auslaufen Heimathafen 2006

F 210 Fregatte Emden


F 216 Fregatte Schleswig Holsten


A 1442 Troßschiff Spessart


F 207 Fregatte Bremen


Auslaufen Heimathafen 2007

F 211 Fregatte Köln


F 213 Fregatte Augsburg


Auslaufen Heimathafen 2008 

F 210 Fregatte Emden


 

 

 

 

Einsatztruppe Graf Zeppelin, Marineflieger


F 218 Fregatte Mecklenburg Vorpommern



Auslaufen Heimathafen 2009

F 213 Fregatte Augsburg


Marineflieger P-3C Orion